Internet via Satellit, wie funktioniert das?

Internet via Satellit existiert bereits seit Mitte der 90er Jahre, hat jedoch mit dem heutigen Stand der Technik nur noch wenig zu tun. Zu Beginn der Entwicklung konnte die Satelliten Technik nur in Verbindung mit einem zusätzlichen Telefonanschluss genutzt werden. Die ersten Satelliten haben nur eine schmale Bandbreite bereitgestellt, die lediglich für den "Downstream" zur Verfügung stand. Das Versenden von Daten wie z.B. Emails, mussten über den Telefonanschluss geroutet werden. Schon damals war SES Astra einer der Pioniere dieser Technologie, man nannte sie Astra Connect.

Internet via SAT von heute ist dagegen bidirektional, was bedeutet, dass die Daten sowohl im Downstream als auch im Upstream über den Satelliten geroutet werden und die Bandbreiten entsprechen inzwischen heutigen DSL Anschlüssen. Damit ist Internet via SAT-Technologie eine ideale Alternative zu DSL vollkommen unabhängig von der vorhandenen Infrastruktur. Alles, was Sie für die Nutzung benötigen, ist eine spezielle Satellitenschüssel, die in Südausrichtung am Wohnhaus befestigt werden muss, sowie einen passenden Internet-Tarif. Die moderne KA-Band Technik von Astra schafft mühelos eine Bandbreite von bis zu 20 MBit/s im Download und bis zu 2 MBit/s im Upload. Mit der Satellitenantenne können Sie zudem auch ihre Fernsehprogramme IN HD Qualität schauen oder telefonieren (VoIP).

Satelliten Internet ist aber noch mehr. So sind zum Beispiel Unternehmen auf eine stabile zu 100% zuverlässige Anbindung angewiesen. Schnelles Internet per Satellit wird deswegen von den Unternehmen als Backup eingesetzt, also als eine "zweite" DSL Leitung. Im Falle eines Leitungsausfalls springt Internet via Sky ein und sichert somit den laufenden Geschäftsbetrieb. Sat Internet ist unabhängig von der örtlichen Überbauung; wenn also irgendwo eine Leitung zerstört wird, können nicht nur der eigene DSL Provider, sondern auch alle anderen DSL Provider (nutzen alle das gleiche Kabel) kein Breitband liefern.

Novostream ist Partner von SES Astra für die Vermarktung von Astra Connect