Powerline

Powerline Adapter kommen immer dann zum Einsatz, wenn zwischen dem Modem unserer Sat-Antenne und dem WLAN-Router eine größerer Strecke zurückgelegt werden muss.

In den meisten Fällen wird unsere Satantenne auf dem Dach oder an einer günstigen Stelle an der Fassade mit einem Wandhalter befestigt. Das Sat-Modem (im Lieferumfang der Antenne enthalten) wird dann über das Koaxkabel mit der Sat-Schüssel verbunden und sollte möglichst in der Nähe der Antenne aufgestellt werden.

Das Modem steht dann aber nicht im dem Raum, indem auch der Computer oder der Router platziert werden soll. Die dazwischen liegende Strecke muss nun nicht mit einem neu zu verlegenden Kabel überbrückt werden. Das ist schon alleine wegen dem anfallenden Arbeitsaufwand und Schmutz nicht zu empfehlen.

Die zu überwindende Strecke wird einfach mittels einem Powerline-Adapter realisiert. Powerline macht sich das Strom-Kabelnetz zu Nutze. Das Internetsignal wird über einem Powerline-Adapter ins hauseigene Stromnetz eingespeist und wird mittels eines zweiten Adapters wieder aus dem Stromnetz ausgeleitet. An diesen zweiten Adapter wird dann über ein LAN Kabel der W-LAN Router oder der PC verbunden.

Manche Adapter sind mit einer Steckdose versehen, damit die vom Adapter belegte Steckdose verfügbar bleibt. An den Adapter kann man entweder einen Computer mittels LAN Kabel anschließen oder man hängt einen Router, z.B. eine Fritzbox daran, um eine WLAN Zelle aufzubauen.

Für Internet via Sat sind diese Adapter besonders praktisch, weil man sich dadurch eine aufwendige Verkabelung vom Modem (der meist auf dem Dachboden in der Nähe der Antenne steht) zum Router sparen kann.

0651 999 89089
Mo. bis Fr. zwischen 08:00 und 18:00

Hier im Video wird ganz gut erklärt, wie die Adapter ins Heimnetz eingebunden werden können:

Showing all 4 results